Samstag, 04 Juli 2015 00:00

Verhalten bei extremer Hitze

Schützen Sie sich vor Gefahren der starken Hitze und reduzieren Sie Hitze-Belastungen:
• Halten Sie sich im Schatten auf!
• Vermeiden Sie (starke) körperliche Belastungen (zum Beispiel Sport)!
• Beschränken Sie Ihren Aufenthalt im Freien möglichst auf die Morgen- oder Abendstunden und vermeiden Sie die Mittags-Hitze. Planen Sie Erledigungen/Einkäufe für die kühleren Morgenstunden!
• Lassen Sie niemals Personen – insbesondere Kinder und ältere Menschen – in geparkten Autos zurück!

Achten Sie auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr:
• Trinken sie reichlich (ungekühlt!) Mineralwasser, Kräuter- oder Früchtetees – mindestens 2 bis 3 Liter/Tag, warten Sie nicht, bis Sie durstig sind!
• Vermeiden Sie unbedingt Alkohol, schwarzen Tee und stark gesüßte Getränke!
• Ersetzen Sie beim Schwitzen verloren gehende Mineralien/Körpersalze durch den Verzehr von zum Beispiel Salzgebäck, gewürzten Gurkenscheiben oder Dickmilch mit Schnittlauch und Salz!
• Ergänzen Sie Ihre Flüssigkeitszufuhr durch fruchtige Zwischenmahlzeiten und achtern sie grundsätzlich auf leicht verdauliche Kost.

Kleiden sie sich richtig:
• Tragen Sie leichte, helle, nicht einengende Kleidung, möglichst aus Naturfaser (zum Beispiel Baumwolle)!
• Tragen Sie im Freien einen Sonnenhut oder eine andere geeignete Kopfbedeckung!
• Achten Sie auf Sonnenschutz der unbedeckten Haut (Sonnencreme)!

Sorgen Sie für kühles Raumklima:
• Dunkeln sie Räume tagsüber mit Rollläden/Vorhängen ab!
• Lüften Sie Räume nur früh morgens und spät abends (Durchzug herstellen)!
• Schalten Sie Wärme abstrahlende Elektrogeräte (zum Beispiel Computer-Monitor, Lichtquellen) ab!

Achten Sie besonders auf kranke, pflegebedürftige oder hilflose Personen:
• Ungewöhnliche Unruhe- oder Verwirrtheitszustände, Fieber, Erbrechen, Muskelkrämpfe oder Bauchschmerzen können Anzeichen einer ernstzunehmenden Hitzeschädigung sein. Verständigen Sie umgehend den Hausarzt!
• Kranken oder pflegebedürftigen Personen mehrmals täglich Temperatur messen, um rechtzeitig auf eine kritische Hitzebelastung aufmerksam zu werden.

 

Lassen Sie keine Tiere oder Kinder im Fahrzeug sitzen auch wenn Sie nur "KURZ" weg sind !

 

Beachten Sie unseren Hinweis zum Thema Waldbrand

 

Eine aktuelle Übersicht über Wetterwarnungen / Waldbrandindex finden Sie hier

Mehr in dieser Kategorie: « Richtiger Umgang mit Wespen Unwetter »